Logo CDU

Erneutes Treffen mit EU-Kommissar Miguel Arias Cañete


Am 12.09.2017 wird sich Detlef Seif erneut mit dem für die nukleare Sicherheit zuständigen EU-Kommissar Miguel Arias Cañete treffen, um sich mit ihm über die Risiken von Tihange 2 und Doel 3 auszutauschen. Neben der angestrebten Änderung des EU-Rechts wird es auch um die Bewertung der jüngsten Ultraschalluntersuchungen bei dem Reaktordruckbehälter Tihange 2 gehen.

+++ Lesen Sie hier den vollständigen Artikel +++



Untersuchungsergebnisse zu Tihange selbst überprüfen


RP online; 10. Juni 2017:
Die CDU-Bundestagsabgeordneten aus dem Aachener Bezirk - Helmut Brandt, Rudolf Henke, Wilfried Oellers, Thomas Rachel und Detlef Seif - fordern Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) auf, aktuelle belgische Untersuchungsergebnisse zu den maroden belgischen Atomreaktoren Tihange II und Doel III von deutschen Sicherheitsexperten überprüfen zu lassen. Sie haben sich dazu in einem Brief an die Ministerin gewandt.

+++ Lesen Sie hier den vollständigen Artikel +++



CDU-Bundestagsabgeordnete fordern Überprüfung belgischer Untersuchungsergebnisse zu Pannen-Reaktoren


Die CDU-Bundestagsabgeordneten aus dem Aachener Bezirk, Helmut Brandt, Rudolf Henke, Wilfried Oellers, Thomas Rachel und Detlef Seif fordern Bundesumweltministerin Barbara Hendricks in einem gemeinsamen Schreiben auf, die belgischen Untersuchungsergebnisse zu Tihange II und Doel III von deutschen Sicherheitsexperten überprüfen zu lassen.

+++ Lesen Sie hier den vollständigen Artikel +++



Belgische Pannenreaktoren: Sicherheit geht vor Aktionismus


Der CDU-Bundestagsabgeordnete Detlef Seif hat sich mit seinen für Kernenergie zuständigen Fachkollegen Marie-Luise Dött (Umweltpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion) und Steffen Kanitz (Berichterstatter der CDU/CSU-Fraktion für Reaktorsicherheit im Umweltausschuss) über das weitere Vorgehen in der Frage um die Sicherheit der belgischen Pannen-Atommeiler beraten.

+++ Lesen Sie hier den vollständigen Artikel +++



Staatssekretär Günter Krings besuchte das THW in Euskirchen


Vergangene Woche besuchte der parlamentarische Staatssekretär beim Innenministerium Günter Krings auf Einladung des örtlichen Bundestagsabgeordneten Detlef Seif das hiesige THW. Seif: "Das Technische Hilfswerk in Euskirchen ist gut aufgestellt und leistet eine tolle Arbeit."

+++ Lesen Sie hier den vollständigen Artikel +++



Sie suchen noch mehr Infos?
Im Archiv finden Sie weitere interessante Artikel.
Zum Archiv...







Nachrichten
CDU NRW