Logo CDU

Bundestagsabgeordneter Detlef Seif verlässt Facebook


Der CDU-Bundestagsabgeordnete Detlef Seif wird sein Facebook-Profil löschen. Dies erklärte er in einem offenen Brief an den Zentraleuropa-Chef von Facebook, Martin Ott. Die bisherigen Beteuerungen und Ankündigungen von Facebook-Offiziellen haben Seif nicht überzeugt, dass den Verantwortlichen die Dringlichkeit eines transparenten und verantwortlichen Umgangs mit Daten bewusst ist.

+++ Lesen Sie hier den vollständigen Artikel +++



Seif unterstützt Wettbewerb gegen Rechtsextremismus


Der Bundestagsabgeordnete Detlef Seif lädt Jugendliche ein, an einem Projekt der Konrad-Adenauer-Stiftung gegen Rechtsextremismus teilzunehmen. Die Neuauflage des 10. DenkT@g-Wettbewerbs wurde unter der Schirmherrschaft von Bundestagspräsident a.D. Prof. Dr. Norbert Lammert am 25. Januar 2018 eröffnet.

+++ Lesen Sie hier weiter +++




"Es gibt nichts Wichtigeres, als die Gesprächskanäle offenzuhalten"


Deutschlandfunk; 20. Oktober 2017:
Der CDU-Europapolitiker Detlef Seif begrüßt die Kürzung von Zahlungen an die Türkei durch die EU. Gleichzeitig warnte er im Dlf davor, die Beitrittsverhandlungen mit der Türkei komplett abzubrechen. Man müsse im Dialog bleiben, um Demokratie, Rechtsstaat, Pressefreiheit, Minderheitenschutz und Religionsausübung zu schützen.

+++ Lesen oder hören Sie hier das Interview +++




Detlef Seif erneut direktgewählter Abgeordneter im Bundestag


Am 24. September wurde der 19. Deutsche Bundestag gewählt. Mit deutlichem Vorsprung vor den Mitbewerbern gewann der Weilerswister Rechtsanwalt Detlef Seif zum dritten Mal das Direktmandat im Bundestagswahlkreis 92 mit 42,84%. Auch beim Zweitstimmenergebnis lagen die Christdemokraten mit deutlichem Abstand vor den anderen Parteien.

+++ Lesen Sie hier weiter +++




Abgeordnete erneut mit EU-Kommissar im Gespräch


Auf Initiative von Detlef Seif, EU-Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, trafen sich die CDU-Bundestagsabgeordneten aus der Aachener Region erneut mit dem für die Reaktorsicherheit der Europäischen Union zuständigen Kommissar Miguel Arias Cañete in seinem Brüsseler Büro. Neben den Bundestagsabgeordneten Rudolf Henke, Wilfried Oellers und Detlef Seif nahmen dieses Mal auch die Europaabgeordneten Sabine Verheyen (Aachen) und Pascal Arimont (Belgien) teil.

+++ Lesen Sie hier weiter +++



Sie suchen noch mehr Infos?
Im Archiv finden Sie weitere interessante Artikel.
Zum Archiv...