Logo CDU

Schleiden



Die Stadt Schleiden ist die "heimliche" Hauptstadt des Nationalparks Eifel. Knapp 50% ihrer Fläche liegen im heutigen Großschutzgebiet. Zur ehemaligen Kreisstadt Schleiden gehören neben dem Kneipp-Kurort Gemünd 16 weitere Dörfer im Schleidener Tal und auf der Hochfläche: Berescheid, Broich, Bronsfeld, Dreiborn, Ettelscheid, Harperscheid, Herhahn, Kerperscheid, Morsbach, Nierfeld, Oberhausen, Olef, Scheuren, Schöneseiffen, Wintzen und Wolfgarten.

Besonderheiten in Schleiden:
Die Urfttalsperre ist die älteste Talsperre der Eifel, die von 1900 bis 1905 gebaut wurde. Sie ist die älteste der Region. Der Urftseerandweg (Kreisstraße K 7) führt immer an der Urft entlang, die sich ihr Flussbett in vielen Windungen durch die Landschaft gebahnt hat. Ausgehend von Gemünd-Malsbenden können Wanderer und Radfahrer dieses Juwel unter den Rad- und Wanderwegen täglich nutzen. Die Route ist rund 12,5 km lang und führt durch nahezu unberührte Landschaft, die wegen der militärischen Nutzung in den vergangenen 50 Jahren kaum menschlichen Eingriffen ausgesetzt war.
...weitere Informationen

Oleftalbahn - Fahren Sie mit dem historischen Schienenbus MAN VT 25 über die Eifelbahn nach Kall und von dort durch die Winterlandschaft der Täler von Urft und Olef über die Oleftalbahn nach Hellenthal. Erleben Sie die Fahrt über den denkmalgeschützten Dorfplatz in Olef und den unverwechselbaren Charakter dieser historischen Strecke.
...weitere Informationen

Weitere Informationen:

Schleiden

CDU Schleiden

zurück





 Fotogalerie Schleiden