Logo CDU

Nettersheim



In der Mittelgebirgslandschaft der Nordeifel zwischen Urft und Erft im Deutsch-Belgischen Naturpark Hohes Venn Eifel liegt die Gemeinde Nettersheim. Sie wird aus den 11 Dörfern Bouderath, Buir, Engelgau, Frohngau, Holzmülheim, Marmagen, Nettersheim, Pesch, Roderath, Tondorf und Zingsheim gebildet, in denen heute rund 8000 Menschen leben. Alle Orte können auf eine lange Geschichte bis in das frühe Mittelalter oder sogar die Römerzeit zurückblicken. Von Kirchtürmen überragte historische Ortskerne mit sorgsam restaurierten Fachwerk- und Bruchsteinhofanlagen laden zum Verweilen ein.

Besonderheiten in Nettersheim:
Holzkompetenzzentrum: Das Holzkompetenzzentrum Rheinland der Gemeinde Nettersheim wurde 1997 gegründet und versteht sich als erste unabhängige Beratungsstelle und Initiator rund um die Holzverwendung im Rheinland. Zielgruppen sind Unternehmen, Handwerks- und Gewerbebetriebe, Verbände, Vereine, Institutionen sowie Kommunen und andere Gebietskörperschaften, aber auch die ratsuchenden Bürgerinnen und Bürger im Rheinland.
...weitere Informationen

Naturzentrum: Das Naturzentrum Eifel bietet mit seinen Erlebnis, Bildungs-, und Informationseinrichtungen für unterschiedlichste Zielgruppen die Möglichkeit, Natur und Geschichte neu zu entdecken.
...weitere Informationen

Grüner Pütz: Die insgesamt über 90 Kilometer lange Wasserleitung, die mit der Brunnenstube "Grüner Pütz" bei Nettersheim beginnt, gilt als eine der herausragendsten technischen Meisterleistungen der Römer nördlich der Alpen.
...weitere Informationen

Ein Highlight: Bürgermeister Wilfried Pracht tauft Detlef Seif zum Erftkadetten!



Weitere Informationen:

Nettersheim

CDU Nettersheim

zurück





 Fotogalerie Nettersheim