Logo CDU

Versprochen: Fahrradtour nach Berlin


Versprochen ist versprochen: Vor der Nominierung zum CDU-Bundestagskandidaten im Jahr 2009 hatte ich angekündigt, mit dem Fahrrad nach Berlin zu fahren.

Am 11. Juni 2009 ging es dann tatsächlich los. Gemeinsam mit Hans-Josef Thelen, Erwin Jakobs, Dieter Spürck, Hermann-Josef Esser, Marc Arz, Berthold Franzen, Helmut Süring und Rainer Mittmann machte ich mich von Euskirchen aus auf den Weg in die Bundeshauptstadt. Im Auto begleiteten Peter Biergans und Kerstin Land die Tour, der Begleitbus wurde von Richard Kraudelt gesteuert.

Wir hatten uns vorgenommen, die Strecke von 675 Kilometern quer durch Deutschland bis Berlin in fünfeinhalb Tagen zu bewältigen. Die Tagesetappen verliefen von Weilerswist nach Lennestadt im Sauerland (125 km), von Lennestadt nach Warburg (120 km), von Warburg nach Clausthal-Zellerfeld (120 km), von Clausthal-Zellerfeld nach Bernburg a. d. Saale (130 km), von Bernburg nach Beelitz (120 km) und von Beelitz nach Berlin (60 km). Tatsächlich klappte dann auch alles wie geplant.

Der Entschluss zu dieser Tour hatte mehrere Gründe. Zum einen wollte ich der Bevölkerung verdeutlichen, dass ich mich für den Wahlkreis im wahrsten Sinne des Wortes "abstrampeln" will, und dass mir keine Mühe zu groß ist, eine gute Politik für die Menschen umzusetzen. Daneben diente die Fahrt nach Berlin aber auch dazu, bestehende Kontakte zu festigen und neue Kontakte zu knüpfen.

Bei der letzten Tagesetappe von rund 60 Kilometern machten wir zunächst einen Zwischenstopp an der Berliner Stadtgrenze. Dort trafen wir auf Michael Maiworm, der uns auf dem Fahrrad über 20 Kilometer durch Berlin bis zum Brandenburger Tor lotste. Der Weilerswister und heutige Ruheständler Michael Maiworm war damals Leiter des Büros für Bürgerkommunikation der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und kennt sich in Berlin bestens aus. Am Brandenburger Tor traf sich die Gruppe mit Burkhard Dregger, einem Mitglied des CDU-Landesvorstandes Berlin.

Schließlich wurde unsere Radgruppe vom Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, empfangen. Ein Gespräch mit Norbert Röttgen folgte. Am nächsten Tag gab es die Gelegenheit, den Bundestag und das Bundeskanzleramt zu besuchen. Bei einer Veranstaltung zur deutsch-polnischen Freundschaft trafen wir dann auch auf Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Nach zwei Tagen Erholung in Berlin ging es zurück in die Heimat - diesmal allerdings im Begleitbus. Die Radtour war eine tolle Aktion, an die ich noch immer gerne zurückdenke.


+++ zurück +++

 Einblicke