Seif gratuliert Annegret Kramp-Karrenbauer und Ursula von der Leyen

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Detlef Seif hat an der heutigen Sondersitzung des Deutschen Bundestages teilgenommen. Dass er hierfür seinen Urlaub in Bayern etwas verkürzen musste, findet er nicht schlimm: „Die Vereidigung einer Ministerin ist keine reine Formalität. Die Vereidigung ist das Bekenntnis für Demokratie und Rechtsstaat und die gewissenhafte Pflichterfüllung als Ministerin. Die zügige Abnahme des Amtseides zeigt auch den besonderen Respekt vor unseren Soldatinnen und Soldaten sowie den Zivilangestellten der Bundeswehr.“

Dass die CDU-Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer das wichtige Verteidigungsressort übernimmt, hält Seif für richtig. Zu Recht werde von ihr aber erwartet, dass sie in den nächsten Monaten auch liefern müsse: „Bei Ihrer großen politischen Erfahrung, ihrem Engagement und Tatendrang bin ich mir sicher, dass AKK das Amt auch gut führen wird.“

Am Rande der Sitzung im Paul-Löbe-Haus des Deutschen Bundestages hatte Seif auch Gelegenheit der neuen EU-Kommissionspräsidentin zu gratulieren. „Ursula von der Leyen ist eine Topbesetzung für Europa“, ist sich Seif sicher. Zwar könne er nachvollziehen, wenn viele überrascht gewesen seien über die Nominierung von der Leyens. An ihrer fachlichen und persönlichen Kompetenz für das europäische Spitzenamt gebe es aber keinen Zweifel.

Eingestellt am 24.07.2019
2019-07-25T08:47:13+00:00