Kreis Euskirchen: Bund fördert Breitbandausbau in Gewerbegebieten mit über 2 Millionen Euro

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Detlef Seif konnte jetzt Landrat Günter Rosenke die gute Nachricht überbringen, dass der Kreis Euskirchen 2,13 Millionen Euro Fördermittel für den Breitbandausbau in sieben Gewerbegebieten vom Bundesverkehrsministerium erhält. Die Förderung erfolgt über den Sonderaufruf des Bundes „Gewerbe- und Industriegebiete“ im sog. Wirtschaftlichkeitslückenmodell. Kofinanziert wird der Sonderaufruf durch das Land NRW. Der Kreis Euskirchen erwartet hier eine Förderzusage des Landes.

In den kommenden Monaten sollen insgesamt 342 unterversorgte Unternehmen in Gewerbegebieten der Kommunen Bad Münstereifel, Blankenheim, Euskirchen, Mechernich, Nettersheim, Schleiden und Zülpich gigabitfähige, symmetrische Anschlüsse bis in die Gebäude erhalten.

Insbesondere für Gewerbebetriebe ist eine hohe Bandbreite aufgrund der steigenden Anzahl an internetbasierten Fachanwendungen und der zunehmenden Vernetzung der Wirtschaft mit einem stetig steigenden Datentransfer unerläßlich. Mit dem Ausbauprojekt werden die benötigten gigabitfähigen Anschlüsse bereitgestellt und ein hochleistungsfähiges und zukunftsfähiges Breitbandnetz geschaffen.

Das Ausschreibungsverfahren, um unter Nutzung der gewährten Investitionsbeihilfen ein geeignetes Telekommunikationsunternehmen zu ermitteln, welches die notwendige Aufrüstung der Infrastruktur mit anschließendem Betrieb für die Dauer von mindestens 7 Jahren übernimmt, ist beim Kreis in Vorbereitung und soll schnellstmöglich gestartet werden.

Für Seif ist die erneute Förderung des Ausbaus ein Beispiel für eine gelungene Zusammenarbeit von Bund und Kommunen. Lobende Worte hat der Abgeordnete auch für den Kreis Euskirchen und Landrat Rosenke: „Das Engagement der Kreisverwaltung für den Breitbandausbau ist beispielhaft und zahlt sich aus. Die Städte und Gemeinden, die Wirtschaft und viele Bürger profitieren von dem professionellen und zentralen Management durch den Kreis.“

Eingestellt am 17. August 2020.
2020-08-18T06:19:20+00:00