Jetzt um Deutschen Kita-Preis 2020 bewerben

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Detlef Seif lädt Kitas und Initiativen aus dem Wahlkreis dazu ein, sich um den Preis zu bewerben. Kitas und Initiativen können bis zu 25.000 Euro gewinnen. Bewerbungsfrist ist der 18. August 2019.

Eine hochwertige Qualitätsentwicklung in der frühkindlichen Bildung kann nur dann kontinuierlich stattfinden, wenn Erzieher, Fachkräfte und Eltern an wesentlichen Entscheidungen beteiligt sind – unter Einbeziehung der Bedürfnisse der im Mittelpunkt stehenden Kinder. Auch bei der Zusammenarbeit in lokalen Bündnissen ist die Mitwirkung zentral, damit Vorhaben umgesetzt und mitgetragen werden können. Die Auszeichnung würdigt nicht nur gute Ergebnisse sondern auch Prozesse und berücksichtigt die diversen Rahmenbedingungen, in denen Kinderbetreuung stattfindet.

Bewerben können sich alle Kindertagesstätten sowie Initiativen, die sich für eine gute Entwicklung in der frühkindlichen Bildung von Kindern einsetzen. Sie sollten vorbildlich zeigen, wie Herausforderungen auf lokaler Ebene gemeistert werden können. „Aus meiner Arbeit weiß ich, dass es viele tolle Kitas und Initiativen im Wahlkreis gibt, die sich bewerben können und Aussicht auf einen Preis haben“, so der Bundestagsabgeordnete Detlef Seif.

Vergeben wird der Preis vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie der Deutschen Jugendstiftung und deren Partnern. Fünf Kindertageseinrichtungen und lokale Bündnisse für frühe Bildung werden im Mai 2020 geehrt. Ausgezeichnet wird in den beiden Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“. Die Dotierung des Preises beläuft sich auf eine Gesamtsumme in Höhe von 130.000 Euro. Die beiden Erstplatzierten dürfen ein Preisgeld von 25.000 Euro erwarten. Pro Kategorie werden zudem vier Zweitplatzierte mit jeweils 10.000 Euro ausgezeichnet.

Weitere Informationen zu den Kriterien und dem Auswahlverfahren auf www.deutscher-kita-preis.de.

Eingestellt am 10.07.2019.
2019-07-10T13:45:39+00:00