Detlef Seif ist der schnellste Bundestagsabgeordnete

Beim 17. Bundestagslauf im Berliner Tiergarten lief Detlef Seif über 7,5 km in einer Zeit von 31:17 als schnellster Abgeordneter über die Ziellinie. Von den insgesamt 264 Zielläufern wurde er 17. und somit auch schnellster Läufer seiner Altersklasse.

Bundestagslauf vor dem Startschuss
Vor dem Start des Bundestagslaufs: Detlef Seif mit dem Vorsitzenden der Sportgemeinschaft des Deutschen Bundestages, Gero Storjohann, dem sportpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Eberhard Gienger (von links) und dem Schirmherrn, Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble.
Foto: Achim Melde, Deutscher Bundestag

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble, Schirmherr der Veranstaltung, merkte vor dem Startschuss kritisch an, dass er aufgrund der nicht rollstuhlgerechten Strecke selbst nicht mitmachen könne. Dies könnte sich bald ändern, da die Organisatoren des Bundestagslaufs darüber nachdenken, die Laufveranstaltung im nächsten Jahr entlang des Spreeufers durchzuführen. Schäuble, der selbst aktiv Sport mit einem Spezialrollstuhl treibt, wäre dann die Teilnahme möglich.
Detlef Seif: „Es ist bewundernswert, wie Wolfgang Schäuble mit seinem Handicap umgeht – ein Vorbild für uns alle.“

Seine gute Leistung beim Bundestagslauf führt der 56jährige Detlef Seif letztlich darauf zurück, dass er regelmäßig Sport treibt. Detlef Seif: „Für mich ist Sport außerordentlich wichtig zum Ausgleich nach den oftmals anstrengenden Arbeitstagen und zum Erhalt von Gesundheit und Leistungsfähigkeit.“ Seif führt die gute Leistung beim Bundestagslauf auch auf seine jüngste Teilnahme an Läufen der Eifelcup-Serie in Zülpich und Leudersdorf, sowie dem Stadtmauerlauf in Euskirchen zurück.

Eingestellt am 10. Mai 2019.
2019-05-10T09:26:04+00:00