Corona-Kita-Studie gestartet

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Detlef Seif unterstützt die Corona Kita Studie des Bundes und lädt alle Kitas und Tagesmütter und -väter ein, sich an dem KiTa-Register zu beteiligen.

Am 11. August ist über die Homepage www.corona-kita-studie.de eine breite Untersuchung gestartet zu den organisatorischen, hygienischen und pädagogischen Herausforderungen bei der Kinderbetreuung sowie den akuten Atemwegserkrankungen von KiTa-Kindern und Personal. Die Ergebnisse sollen bei der Bewältigung der Corona-Pandemie helfen und Erkenntnisse nach der Wiederöffnung der Einrichtungen und zu den Eindämmungsmaßnahmen bringen.

Die Studie wird gemeinsam vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und vom Bundesministerium für Gesundheit finanziert und wird in enger Abstimmung mit den Bundesländern durchgeführt. Das Deutsche Jugend Institut und das Robert-Koch-Institut setzen die Studie in Kooperation um. Die Studie endet im Dezember 2021. Die Teilnahme an der Studie ist freiwillig. Die Angaben werden nur in anonymisierter und aggregierter Form ausgewertet. Es wird monatliche Kurz- sowie Quartalsberichte und einen abschließenden Gesamtbericht geben.

Seif: „Die wöchentliche Meldung im KiTa-Register hilft der Wissenschaft, Infektionswege und Infektionsketten besser zu verstehen und Gegenmaßnahmen zu optimieren. Ich hoffe, dass sich möglichst viele Einrichtungen daran beteiligen.“

Eingestellt am 12.08.2020.
2020-08-12T12:57:27+00:00